Free Roldem!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Free Roldem!

      Vor dem ehemaligen Parliament of Roldem haben sich rund tausend friedliche Demonstranten eingefunden.
      Sie demonstrieren gegen den Keil welche das Regime in Manuri zwischen Roldem und die USA treibt, einige fordern nicht weniger als die Unabhängigkeit. Auch zahlreiche gläubige Unitologen sind anwesend und skandieren lautstark Parolen für die Wahrung der Menschenrechte. Einig sind sich alle darin, dass Helen Bont und die KDU endlich abgelöst werden müssen.
    • Sahra tritt vor die Massen.

      My fellow Citizens!

      Heute ist der Wendepunkt gekommen! Das Ende unseres Schweigens!

      Viel zu lange haben wir zugesehen wie Helen Bont und ihre KDU-Schergen unser geliebtes Roldem mit Füssen treten!
      Unsere Honorarkonsule wurden zurückgebunden, unsere Anliegen mit Beständigkeit ignoriert. Ja sogar unsere geliebte Republik zu einer Provinz ohne Gestaltungsmöglichkeit degradiert. All dies ist das Werk von Helen Bont.
      Mit jedem halbgaren Gesetzesentwurf der durch die KDU in den Kongress eingebracht und abgenickt wurde verloren wir ein Stück unserer persönlichen Freiheit. All dies um unseren Willen zu brechen auf das wir zu Marionetten werden.

      Aber nicht mit uns! Wir werden nicht mehr schweigen! Nun, nach dem Helen Bont uns unsere Freiheit genommen hat, will sie uns auch noch von unseren Freunden und Handelspartnern in Astor abschneiden. Doch heute sagen wir Nein! Nein zu Helen Bont und ihrer destruktiven Politik. Nein zu Helen Bont die mit ihren aussenpolitischen Abenteuern nur von ihrem eigenen Unvermögen ablenken will.

      Die Menge applaudiert.

      Durch ihr handeln hat Helen Bont nicht nur unsere einst so vitale Gesellschaft und Politik in den Stillstand gezwungen. Sie hat uns auch aussenpolitisch isoliert. Ich fordere daher heute nichts geringeres als den sofortigen Rücktritt von Helen Bont!

      Die Menge jubelt und skandiert "weg mit Bont! Freiheit für Roldem!".