Gesetz zur Einführung der Monogamie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gesetz zur Einführung der Monogamie


      Gesetz zur Einführung der Monogamie


      Artikel 1
      § 1 des V. Buchs des Zivilgesetzbuchs wird wie folgt neu gefasst:


      "(1) Die Ehe ist ein Vertrag zwischen einem Mann und einer Frau zum
      Zwecke der Familiengründung und der gemeinsamen Lebensführung.
      (2) Eine Person, die mit einer anderen Person ein Eheverhältnis
      eingegangen ist, kann kein weiteres Eheverhältnis mit einer anderen
      Person eingehen."


      Artikel 2
      Dieses Gesetz tritt mit Verkündung im Unionsgesetzblatt in Kraft.



      Aktenzeichen: UGBl 005-2020


      Herausgeber: Unionspräsidialamt
      Druck: Staatsdruckerei Salbor

      Dr. h.c. Helen Bont, KEL
      Unionskanzlerin
      Doctor honoris causa philosophiae politicarum der Montary University
      Trägerin des astorischen White House Ribbon
      Trägerin des Großen Ordenskreuzes des Ordens von den Heiligen drei Königen des Königreichs beider Archipele
      Mitglied des Unionsparlaments

      KOMMANDEUR der EHRENLEGION
      Mitglied und UNIONSVORSITZENDE der KONSERVATIV-DEMOKRATISCHEN UNION